Drucker

Internet, Telefon, PC, Technik, News
Antworten
Naomi
Drucker

Beitrag von Naomi » 29 Apr 2008, 16:38

Ich frag hier auch nochmal:

Kann mir jemand einen Drucker für Profizwecke empfehlen? Sollten also Ausdrucke sein, die man Kunden vorlegen kann. Kostengünstig. Drucker könnte also teurer sein in der Anschaffung, wenn die Patronen wieder günstiger sind und lange haltbar.

Alles was ich von Drucker höre, ist teuer und nicht gut.

Sonst frag ich mal in Texterkreisen.

Mein derzeitiger Lexmark, da hab ich gleich zu Anfang die Klappe für die schwarze Patrone ziemlich gefetzt. Ich kann das gut. Bin eine ziemliche Grobmotorikerin, wenn ich hektisch bin. So filigranes Zeug ist gar nichts mehr für mich. So, mittlerweile ist sie gar nicht mehr benutzbar bzw. nicht mehr vorhanden.

Hab jetzt aber noch eine Patrone in schwarz, die ich gerne zu Ende benutzen möchte. Aus Kostengründen. Aber in der Klappe für Farbpatronen, wenn ich den Text dann farbig markiere, dann druckt er die Schrift schwarz und doppelt. Unlesbar.
Versteht das jemand? Ist unlogisch.

Schwarzeingestellt kann ich sie gar nicht ausdrucken. Weil in der schwarzen Klappe ist ja keine Patrone.

Das sind wieder Probleme, die andere Menschen nicht haben - ich weiß :P
Dafür haben die Probleme, die ich nicht hab - Weisheit des Tages.

Ich kann die Patrone auch wegwerfen samt Drucker. Tut mir nur leid um die 23 Euro.

Rosenheimer
Re: Drucker

Beitrag von Rosenheimer » 29 Apr 2008, 17:22

Naomi hat geschrieben: Hab jetzt aber noch eine Patrone in schwarz, die ich gerne zu Ende benutzen möchte. Aus Kostengründen. Aber in der Klappe für Farbpatronen, wenn ich den Text dann farbig markiere, dann druckt er die Schrift schwarz und doppelt. Unlesbar.
Versteht das jemand? Ist unlogisch.
Hi Naomi,
das kann nicht funktionieren. mit der Farbpatrone wird das Schwarz aus allen Farben gemischt. Um die richtige Farbe zu bekommen steuert der Drucker drei verschiedene Farben an. Wenn du nur eine Schwarzpatrone dort reinsteckst, hat die Patrone nur den Anschluß von einer der drei Farben. Wird also nur angesteuert wenn diese eine Farbe angefordert wird. Die Farben sind Rot Grün Blau. du kannst also nur noch versuchen den Text in einer der drei Grundfarben zu schreiben. Dann müßtest du bei einer der drei Farben ein brachbares Druckergebnis haben.

Zum neuen Drucker. Schau mal in die Richtung Farblaser Drucker. Die Farben trocknen nicht ein, sie sind einzeln austauschbar, also immer nur eine Farbe die wirklich leer ist muß getauscht werden, sie sind sehr schnell, und die Ausdrucke sind mit Abstand billiger als mit Tintendruckern. Die Farblaser sind auch sehr billig geworden.

Franz

http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/ho ... -2935.html

http://www.pcwelt.de/start/computer/dru ... er_update/
Zuletzt geändert von Rosenheimer am 29 Apr 2008, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.

Naomi
Re: Drucker

Beitrag von Naomi » 29 Apr 2008, 20:07

Hallo Franz,

Klasse.
Danke für den Tipp.
Auf so eine Grundfarbentheorie war ich auch gekommen. In Rot hatte es aber nicht funktioniert.

In gelb eben dafür wunderbar, sodass ich den Drucker vorerst weiterbenutzen kann, bis ich ihn ganz demoliert hab und mir so ein Profiteil leisten kann.

Hast mir echt den Tag gerettet. Oder den Text. Jetzt ist alles im Briefkasten.

Ich war schon ganz traurig wegen dem Drucker.

Viele Grüße

Rosenheimer
Re: Drucker

Beitrag von Rosenheimer » 29 Apr 2008, 21:52

Dann ist ja alles bestens.

LG
Franz


Antworten