Computerhacker

Internet, Telefon, PC, Technik, News
Antworten
Isabelle
Computerhacker

Beitrag von Isabelle » 30 Sep 2007, 14:15

Vllt. ist es ausgesprochen dumm, mich an euch zu wenden....aber ich würde gerne wissen, wie es möglich ist, dass man sich trotz Antiviren-, Firewall-Programm, regelmäßiges Updating, 1-Klick-Wartung usw. bei Leuten ins Netz reinhacken kann, wenn man den Anschluss ? oder die Verbindung ? eines Users kennt ?

Ich gehe mal davon aus, dass die Leute nur Zugriff auf meinen Internetzugang haben und nicht auf die Festplatte, bin mir da aber auch nicht sicher... !

Das Problem ist auch, dass mein PC mit einem anderen PC hier im Haus verbunden ist, so dass, wenn der eine hundertpro sicher ist, der andere gar nicht mehr ins Netz kommt ! Deshalb denke ich, dass man da auch nicht viel machen kann.

ICh bin sicher, dass mir da auch keiner eine richtige und ehrliche Antwort geben kann, um sich nicht ins "eigene Fleisch zu schneiden..."

Ich finde die Situation aber unglaublich demütigend, weil ich nichts dagegen tun kann. Ich kann keinen Computerfachmann von draußen herbestellen, den ich nicht bezahlen kann...und wahrscheinlich könnte sowieso nichts gemacht werden, so lange ich an dieser Verbindung angeschlossen bin.


Gruß, Isa

Benutzeravatar
cfs1995
Beiträge: 772
Registriert: 04 Okt 2006, 17:52
Wohnort: Hannover

Beitrag von cfs1995 » 30 Sep 2007, 15:14

Isabelle,

einmal über Sicherheitslücken bei Microsft.

Die berühmte Datei- und Druckerfreigabe ist so eine Lücke. Ich habe Deine IP, scanne mit einem jetzt streng verbotenen Programm Deinen Rechner und sehe, welche Ports offen sind. Jede Anwendung kommuniziert über einen oder mehrere bestimmte Ports der rund 65000 Ports. Wenn Du dann bei der Installation das Microsoft Netzwerk (was automatisch passiert) installiert hast, komme ich auf Deinen Rechner.
Mal vereinfacht dargestellt.
Dann habe ich Zugang auf Deinen Rechner und auf alle Festplatten.

Wenn Du die Firewall nicht manuell einstellst, nutzt sie kaum etwas. Wenn Du ein Schadprogramm auf dem Rechner hast, dann kommuniziert es zum Beispiel über den Internetexplorer mit dem Internet und die Firewall poppt nur auf, wenn so eingestellt, dass der IE mit einbem geänderten Modul eine Verbindung ins Netz aufbaut.Wenn überhaupt.

Bei Verdachrt auf Befall hilft nur eins.
GData Programm von der Seite downloaden, dann damit BootCD erstellen.
Dann CD ins Laufwerk, bootet automatisch, Rechner prüfen lassen und Schadprogramme entfernen.
Dann Spybot search & Destroy und AdAware runterladen, Rechner prüfen, dann Porgramme gegen Rootkit holen und Rechner prüfen. Die Einträge gnadenlos manuell löschen.

Gerade bei Rootkits gilt aber folgende Regel:
Gesamte Festplatte mit einem Programm komplett überschreiben, dann alles neu installieren.

Gruß
cfs1995

Isabelle

Beitrag von Isabelle » 30 Sep 2007, 15:38

Und du hast dir nicht zufällig Möglichkeiten offen gelassen ? :wink:

Benutzeravatar
cfs1995
Beiträge: 772
Registriert: 04 Okt 2006, 17:52
Wohnort: Hannover

Beitrag von cfs1995 » 30 Sep 2007, 15:56

Isabelle,

Deine Frage verstehe ich nicht.

Das war natürlich nur ein kurzer Einblick.
Wenn Du tatsächlich einen Schädling auf dem Rechner haben solltest, dann muß natürlich in einzelnen Schritten gezielt vorgegangen werden.

Aber so habe ich Deine Frage nicht verstanden.

Natürlich habe ich nicht alles dargestellt. Das ist ja eine endlose Geschichte. Alleine die ganzen Dienste zu deaktivieren.
Den Router richtig zu konfigurieren, die Firewall richtig einzustellen.Das ist ein endloses Thema.

Wenn Du irgendeine Hilfe brauchst, dann mußt Du das Problem schon genauer darstellen und ich denke, dass hier einige im Forum Dir dann schrittweise helfen können.

gruß
cfs1995

Isabelle

Beitrag von Isabelle » 30 Sep 2007, 16:03

Na ja, jedenfalls weiß ich, dass ich einen anderen Rechner benutzen muss, wenn ich auf Seiten gehen möchte, die keiner sehen soll....

Vielen Dank für deine Hilfe... :roll:

Isabelle

Beitrag von Isabelle » 30 Sep 2007, 16:13

Hast du eigentlich beruflich mit Computertechnik zu tun oder woher kennst du dich so gut aus ?

Eigentlich kennt mein Vater sich schon sehr gut aus, aber das übertrifft wirklich alles und jeden. Ich fühle mich in dieser Hinsicht echt wie der letzte A****, weil ich hilflos zusehen muss, wie täglich in meine Privatsphäre eingegriffen wird...

ISA

Benutzeravatar
cfs1995
Beiträge: 772
Registriert: 04 Okt 2006, 17:52
Wohnort: Hannover

Beitrag von cfs1995 » 30 Sep 2007, 16:15

Isabelle,

Du sprichst für mich in Rätseln.
Ich verstehe nicht, welches PC-Problem Du hast.


Ich kann mich hier im Forum mit Dir austauschen und gleichzeitig noch einen Film anschauen, ohne dass Du das mitbekommen kannst. Dazu brauche ich nicht zwei Rechner.


Gruß
cfs1995

Benutzeravatar
cfs1995
Beiträge: 772
Registriert: 04 Okt 2006, 17:52
Wohnort: Hannover

Beitrag von cfs1995 » 30 Sep 2007, 16:24

Wenn in Deine Privatsphäre eingegriffen wird, dann sollten wir das abstellen.

Ich arbeite nicht in der Branche, hatte aber ganz zu Beginn mal ein "traumatisches" PC-Erlebnis. Das hat mich veranlaßt, mich damit mehr zu beschäftigen.

Wenn Du weißt, da schnüffelt jemand bei Dir rum, dann ist doch schon der Anfang gemacht.
Das Problem ist eigentlich immer, dies überhaupt zu entdecken.

Du wilst das offensichtlich nicht öffentlich machen.
Dann schick mir doch eine private Nachricht, wo Du dann das Problem bitte offen darlegst. Anders geht es nicht. Nur dann kann ich schauen, was man machen kann.

Gruß
cfs1995

Isabelle

Beitrag von Isabelle » 30 Sep 2007, 16:39

Ich glaube nicht, dass ich viel dagegen ausrichten kann, selbst wenn du mir die Anleitung gibst...aber ich schreibe dich auf jeden Fall nachher an.

Ich möchte aber zuerst die Fotos für Sassi einscannen und hochladen.

Bis gleich..


Antworten